Wirkungsweise

Die Augenmuskeln sind in Relation zu ihrer Tätigkeit sehr starke Muskeln. Daher wäre es nicht korrekt von ein „Muskelschwäche“ zu sprechen. Diese starken Muskeln müssen jedoch kleine und feine Bewegungen ausführen, daher ist es enorm wichtig, dass sie gut koordiniert werden. Und wer ist für die Ansteuerung dieser Muskeln zuständig? Genau – das Gehirn. Durch tägliches Üben wird die Neubildung synaptischer Verbindungen im Gehirn angeregt. Es Bedarf einer Übungsdauer von etwa 6 bis 12 Monaten bis diese Verbindungen gefestigt sind. Erste spürbare Erfolge stellen sich meist nach einer deutlich kürzeren Übungszeit von ca. 6 bis 9 Wochen ein. Ist das Training beendet hat man eine neue „Seh-Technik“ erlernt. Damit ist es ähnlich wie beim Schwimmen – hat man die Bewegungsabläufe einmal richtig gelernt, werden Sie in der Regel nicht mehr verlernt. Trainieren kann man übrigens in jedem Alter! Ältere Probleme erfordern allerdings eine längere Trainingsdauer und etwas mehr Geduld.